Starke Sache: Klettband aus Edelstahl

Klettband aus Edelstahl Rostfrei. © ThyssenKrupp Nirosta GmbH, www.nirosta.de

Klettband aus Edelstahl Rostfrei.
© ThyssenKrupp Nirosta GmbH,
www.nirosta.de

Haften ist beim Klettverschluss Programm. 1951 zum Patent angemeldet, erleichtert er seitdem den Alltag: in Kleidung, Schuhen oder medizinischen Bandagen. Die Flexibilität und die einfache Anwendung haben ihn zu einem vielfach bewährten Verschlusssystem gemacht. Die üblichen Kunststoffverschlüsse verhindern allerdings den Einsatz überall dort, wo sie in Kontakt mit Hitze oder Chemikalien kommen können. Ein innovatives Klettband aus Edelstahl macht endlich auch Anwendungen unter schwierigen Bedingungen möglich. Gefertigt aus Edelstahl Rostfrei erfüllt der patente Verschluss selbst höchste Ansprüche an Flexibilität und Beständigkeit. Sogar Temperaturen bis zu 600° C können ihm nichts anhaben. Durch Zusammendrücken haften Haken und Schlaufen aneinander, einfaches Ziehen trennt den Verschluss wieder. Trotz der enormen Festigkeit lässt er sich leicht und ohne Hilfsmittel öffnen. Ob im Bereich der Gebäudetechnik zur Befestigung von Lüftungskanälen oder aber zum Montieren von Hitzeabschirmblechen in der Automobilindustrie: Das Klettband aus rostfreiem Edelstahl lässt sich spielend überall dort einsetzen, wo solide aber leicht lösbare Verbindungen benötigt werden.

 
Pressekontakt

impetus.PR
Ursula Herrling-Tusch
Charlottenburger Allee 27–29 · D-52068 Aachen
Telefon: +49 (0) 241/189 25-10 · Telefax: +49 (0) 241/189 25-29
E-Mail: herrling-tusch@impetus-pr.de · Internet: www.impetus-pr.de
Kontakt


Zurück zur Übersicht