Schaffe, schaffe, Häusle baue! – Edelstahl Rostfrei auf der BAU 2011

Der WZV präsentiert sich auf der BAU in  München am Gemeinschaftsstand der ISER.  ©ISER

Der WZV präsentiert sich auf der BAU in

München am Gemeinschaftsstand der ISER.

©ISER

Zusammen mit 24 Unternehmen der Edelstahl-Branche, die die gesamte Bandbreite nachhaltiger Edelstahl-Lösungen für die Baubranche vorstellen, präsentiert sich auch der WZV sechs Tage lang auf der BAU 2011 in München. Am Gemeinschaftsstand der Informationsstelle Edelstahl Rostfrei (ISER) in Halle B2, Stand 302 stehen vom 17. bis zum 22. Januar die Themen Dach, Fassaden, Geländer sowie Tür & Tor im Zentrum. Die positiven Werkstoffeigenschaften machen Edelstahl am Bau unentbehrlich. Neu sind optisch und haptisch nicht wahrnehmbare Funktionsschichten zur Erhöhung der Beständigkeit gegenüber Fingerabdrücken, Graffiti oder korrosiven Bedingungen. Farbiges Gewebe aus Edelstahl dürfte die Besucher jedoch ebenso in seinen Bann ziehen, wie innovative, funktionale Deckensysteme und Dachbahnen mit integrierten Photovoltaik-Elementen. Hochmoderne medialisierte Fassaden und  LED-beleuchtete Geländer beweisen am ISER-Stand vor allem eins: Zum alten Eisen gehört Edelstahl nicht.

 
Pressekontakt

impetus.PR
Ursula Herrling-Tusch
Charlottenburger Allee 27–29 · D-52068 Aachen
Telefon: +49 (0) 241/189 25-10 · Telefax: +49 (0) 241/189 25-29
E-Mail: herrling-tusch@impetus-pr.de · Internet: www.impetus-pr.de
Kontakt


Zurück zur Übersicht