Manche mögens heiß: Feuerleitern aus Edelstahl Rostfrei

© WZV / PcP. Sicherheitsroste

© WZV / PcP. Sicherheitsroste

GmbH

My Home is my Castle: Die eigenen vier Wände gelten als Inbegriff von Geborgenheit und Sicherheit. Zu diesem Gefühl des sorgenfreien Rückzugsortes tragen auch zahlreiche Beschützer wie Türschloss, Blitzableiter oder Rauchmelder bei. Auch die Feuerleiter ist einer dieser bewährten Bodyguards. Wenn bei einem Brand Fluchtwege abgeschnitten und Treppen nicht mehr nutzbar sind, werden Feuerleitern zu Lebensrettern. Entscheidend für ihre Sicherheit und nachhaltige Funktionalität sind die Eigenschaften der für ihren Bau verwendeten Werkstoffe. Nur wenn die Leiter auch nach jahrelanger Lagerung im Falle des Falles wirklich funktionstüchtig ist, kann sie ihren Zweck zuverlässig erfüllen. Feuerleitern aus Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel bieten hier eine zuverlässige Lösung.

Verordnungen zu Schutz- und Rettungswegen regeln die Montage von Feuerleitern an Gebäuden. Einfach Modelle ohne Rückenschutz sind für Gebäude mit bis zu fünf Metern Höhe zulässig. Geht es höher hinaus, sind Absturzsicherung und die Regelung möglichen Gegenverkehrs durch zweizügige Leitern oder Podeste nötig. Steigleitern aus Edelstahl Rostfrei gibt es in allen Variationen: ob als mobile Rettungsleiter ohne Mauerverankerung, die im Notfall in eine dafür vorgesehene Einrichtung einhängt wird, oder als fixierter Fluchtweg, der mittels Wandschrauben fest am Gebäude installiert ist. Wer auch ohne externe Feuerleiter auf Nummer Sicher gehen will, entscheidet sich für eine Strickleiter aus Edelstahl Rostfrei. Sie ist eingerollt leicht zu verstauen und macht im Notfall den sicheren Abstieg aus geringeren Höhen von jedem Fenster aus möglich. Ob mobile oder fest montierte Feuerleiter aus Edelstahl Rostfrei: Als sogenannter „zweiter Rettungsweg“ trotzen sie der Zerstörungswut des Feuers selbst bei Temperaturen über 500 Grad Celsius. Die Unempfindlichkeit des Werkstoffs gegenüber Hitze macht sie zum verlässlichen Lebensretter.

 
Pressekontakt

impetus.PR
Ursula Herrling-Tusch
Charlottenburger Allee 27–29 · D-52068 Aachen
Telefon: +49 (0) 241/189 25-10 · Telefax: +49 (0) 241/189 25-29
E-Mail: herrling-tusch@impetus-pr.de · Internet: www.impetus-pr.de
Kontakt


Zurück zur Übersicht