Häusliche Helfer im Alter

[Boden-Decke-Klemmstangen erhöhen den Aktionsradius älterer Menschen im Bad enorm. © WZV / Bodesta GmbH]

Boden-Decke-Klemmstangen
erhöhen den Aktionsradius älterer
Menschen im Bad enorm.
© WZV / Bodesta GmbH

Wenn die Beine nicht mehr so richtig wollen, die Muskelkraft nachlässt und Gleichgewichtsstörungen die Bewegungsfreiheit beeinträchtigen, gehen ältere Menschen immer seltener aus dem Haus. Eingeschränkte Beweglichkeit macht aber auch dort das Leben immer schwerer und unfallträchtiger. Oft reichen jedoch schon kleine Veränderungen, um die geliebte Wohnung altersgerecht anzupassen. Dabei steht das Bad im Mittelpunkt, denn die Menschen möchten möglichst lange ihre tägliche Körperhygiene selbstständig betreiben. Die Wahrung der Intimsphäre im Bad ist ein Grundbedürfnis, dessen Erfüllung Zufriedenheit und Wohlbefinden vermittelt. Durchdachte Hilfsmittel aus Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel sind zeitlos schön und funktional. So erfüllen sie den Wunsch nach Luxus und Komfort im Bad bis ins hohe Alter. Pflegeleicht, hygienisch und ausgesprochen robust lassen sie keinen Wunsch offen.

Elegante Griffe aus nichtrostendem Stahl geben sicheren Halt beim Einstieg in die Badewanne. Ein- oder beidseitig an der Wand befestigte Stützgriffe helfen beim Aufstehen von der Toilette. Geschickt platzierte Boden-Decke-Klemmstangen erhöhen den Aktionsradius älterer Menschen im Bad enorm. Sie erleichtern Aufstehen oder Hinsetzen, erlauben mit einer Hand an der Stange freies Bewegen in Greifnähe und sorgen dabei jederzeit für stabilen Stand. Ohne Bohren und Dübeln sind sie im Handumdrehen auf jedem Bodenbelag – auch in Mietwohnungen – montiert.

Wenn Stehen nicht mehr möglich ist, helfen multifunktionale Sitzhilfen bei der täglichen Körperpflege. Duschhocker, wahlweise mit oder ohne Armlehne, sind – auch am Waschbecken – äußerst standhaft. Moderne Formgebung und Beine aus nichtrostendem Stahl machen sie zum echten Hingucker im Bad. Klappbare Badewannenlifter aus Edelstahl, die in Form und Größe an elegante Zeitungsrohre erinnern, passen räumlich und optisch in jedes Bad. Zuverlässig transportiert ihr integriertes Sitzband den Badbenutzer in die Wanne und wieder hinaus. Wer auch im Alter lieber duscht, überwindet mit einem klapp- und arretierbaren Duschrollsitz problemlos den Rand der Duschtasse. Sogar ein selbstständiges Umsetzen vom Rollstuhl in den Duschsitz ist möglich.

Wohnqualität bestimmt gerade im Alter maßgeblich die Lebensqualität. Richtig ausgestattet, trägt insbesondere das Bad zum genussvollen Lebensabend bei. Zeitlos moderne Hilfsmittel aus hochwertigem Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel stärken das Wohlgefühl und geben die nötige Sicherheit.

 
Pressekontakt

impetus.PR
Ursula Herrling-Tusch
Charlottenburger Allee 27–29 · D-52068 Aachen
Telefon: +49 (0) 241/189 25-10 · Telefax: +49 (0) 241/189 25-29
E-Mail: herrling-tusch@impetus-pr.de · Internet: www.impetus-pr.de
Kontakt


Zurück zur Übersicht