Alles im Griff – Türklinken aus Edelstahl Rostfrei

© FSB Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG

© WZV / FSB Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG

Eine Türklinke hat es nicht leicht – über Generationen ist sie täglich Druck ausgesetzt. Jederzeit soll sie dem Menschen rund um die Uhr, drinnen wie draußen dienen. Ausklinken ist nicht – das wäre ein Zeichen von Schwäche und Minderwertigkeit. Und dabei soll die Klinke zeitlos gut aussehen, individuelle Stilvorlieben erfüllen, sich klaglos dem Gestaltungsraster unterordnen oder ganz bewusst als Kontrapunkt agieren. Seit dem Mittelalter vertraut der Mensch auf diesen willfährigen Diener, der ihm Räume aller Art erschließt. Mit der Industrialisierung Anfang der 1920er-Jahre mutierte die Türklinke zum profanen Alltagsprodukt, das in Serienproduktion für den aufkommenden Siedlungsbau hergestellt wurde. Doch ihre hohe Funktionalität und Allgegenwärtigkeit sicherte ihr in den 1950er-Jahren die Wiederentdeckung als Designobjekt. Der Trend zu klarer Formensprache verwandelte die reinen Funktionsprodukte wieder in architektonische Meisterwerke, die Lebenswelten und gestalterische Philosophie in Design umsetzten. Bis heute entwerfen namhafte Architekten in aller Welt für ihre spektakulären Bauten die passenden Klinken gleich dazu.

Maßgeblichen Anteil an dem Bedeutungsaufschwung hatte die schnell ansteigende Modellvielfalt an Türklinken – im Fachjargon auch Türdrücker genannt – aus Edelstahl Rostfrei. Überall dort, wo sich viele Menschen Tag für Tag die Klinke in die Hand geben – öffentliche Bauten, Büros, aber auch an Küche und Bad im heimischen Wohnhaus – ist der ebenso attraktive wie robuste Werkstoff unverzichtbar. Anders als bei Griffen aus Kupfer oder Messing erfordert rostfreier Stahl kein lästiges Klinkenputzen. Dauerhaft hygienisch, attraktiv und robust, bietet er für jede Tür ein griffiges Konzept. Ob klassisch, puristisch streng oder organisch geformt: Klinken aus Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel liegen gut in der Hand und verwöhnen den Nutzer mit ihren gleichermaßen optischen wie haptischen Vorzügen. Neben dem Design ist die Verarbeitung entscheidend. Vermeintliche Preisvorteile beim Klinkenkauf rächen sich nicht selten schon bald durch geringere Haltbarkeit und erhöhten Wartungsaufwand. Hochwertige Türklinken und Drückergarnituren mit Rosette sind handwerklich perfekt gefertigt, makellos in der Oberfläche und ergonomisch geformt. Durchdachte Details unterstreichen ihre Wirtschaftlichkeit: Wechseldrückergarnituren mit Zuziehknauf auf einer und normalem Drücker auf der anderen Seite verhindern unberechtigten Zutritt ebenso sicher wie sie jederzeitiges Verlassen des Raumes ermöglichen. Modelle mit Kindersicherung bieten zeitgemäßen Komfort nach Maß. Barrierefreie Lösungen überzeugen durch leicht erreichbare Zylinder oberhalb der Türklinke. Noch relativ neu am Markt sind Kombinationen klassischer Drückergarnituren mit integriertem Transpondermodul, die die Vorteile elektronischer Schließsysteme mit bewährtem Design verbinden. Nachkaufgarantie, lange Gewährleistung und das international geschützte Warenzeichen Edelstahl Rostfrei machen die Sicherheit der nachhaltigen Investition zum Greifen nah.

 
Pressekontakt

impetus.PR
Ursula Herrling-Tusch
Charlottenburger Allee 27–29 · D-52068 Aachen
Telefon: +49 (0) 241/189 25-10 · Telefax: +49 (0) 241/189 25-29
E-Mail: herrling-tusch@impetus-pr.de · Internet: www.impetus-pr.de
Kontakt


Zurück zur Übersicht