Eine Klasse für sich

Schmuck aus Edelstahl Rostfrei

Selbstbewusst: satinierter Edelstahl mit Kautschuk für Sie oder Ihn. © TeNo

Selbstbewusst: satinierter Edelstahl mit
Kautschuk für Sie oder Ihn. © TeNo

Die Lust sich zu schmücken ist so alt wie die Menschheit. Schon in der Antike unterstrichen Kleiderspangen und Armreifen den Status der Träger. Schmuck aus Bronze, Gold und Silber – zunehmend kombiniert mit Edelsteinen, Glas oder Perlen – war auch in den folgenden drei Jahrtausenden konstantes Objekt der Begierde. Parallel zum Siegeszug von Platin im 20. Jahrhundert trat Edelstahl die Eroberung der Schmuckschatullen an. Heute ist Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel zur Schmuckherstellung ebenso beliebt wie die Edelmetalle. Wurden anfangs stählerne Ketten & Co noch mit Goldelementen aufgewertet, besticht aktuelles Schmuckdesign durch die pure Materialität des Edelstahls. Für alle, die exklusiven und dennoch erschwinglichen Schmuck suchen, erfüllt Edelstahl die Sehnsucht nach eigenem Ausdruck zu annehmbaren Preisen.

Starkes Design für jeden Look

Dabei ist Edelstahl wunderbar wandelbar: Ob sportiv, feminin oder maskulin, klassisch oder avantgardistisch – zu jedem Anlass und jedem Style setzen Individualisten mit dem stählernen Trend-Schmuck starke Akzente. Pretiosen aus Edelstahl Rostfrei vermitteln zwischen klassischer Goldschmiedekunst und den Ansprüchen an modernes Schmuckdesign. Grafische Strenge mit klaren Formen und prägnanten Design-Zitaten steht bei Ringen, Arm- oder Halsreifen hoch im Kurs. Neben der ursprünglichen Materialfarbe liegt aber auch die Technik des Ionenplattierens stark im Trend. Sie lässt Edelstahlschmuck in allen angesagten Farbnuancen der Mode schimmern. Stilsichere Hingucker sind auch Kombinationen mit Kautschuk oder Holz.

Sicherer Halt: Manschettenknöpfe aus Edelstahl Rostfrei mit High Tech- Keramikeinlage. © TeNo

Sicherer Halt: Manschettenknöpfe aus
Edelstahl Rostfrei mit High Tech-
Keramikeinlage. © TeNo

Hart und zart

So attraktiv das Äußere, so sinnlich das Material. Samtig gleitend, hochglanzpoliert oder satiniert, massiv oder filigran – Edelstahl trägt sich einfach gut. Nicht zuletzt auch durch die hochwertigen Legierungen des Werkstoffs, die den strengen Richtlinien der Nickel-Verordnung der Europäischen Union entsprechen und auch für medizinische Implantate verwendet werden. Sie verhindern Kontaktallergien, wie sie bei galvanisierten Metallen oder Modeschmuck immer häufiger vorkommen. Anders als Silberschmuck läuft Schmuck aus Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel zudem nicht dunkel an, da der Werkstoff dauerhaft oxidationsfrei ist. Selbst tägliches Tragen kann dem Lieblingsstück aus nichtrostendem Stahl nichts anhaben: Kratzfest und formstabil ist Edelstahl hart im Nehmen.

Elegant: Collier aus 130 feinen Edelstahlseilen mit goldener Schließe. © Carl Stahl

Elegant: Collier aus 130 feinen
Edelstahlseilen mit goldener
Schließe. © Carl Stahl

Wahre Werte

Das Markenzeichen Edelstahl Rostfrei ist mehr als nur ein Schmuckstück: Mit diesem Qualitätssiegel bekennen sich die Hersteller und Designer zu anwendungsbezogen optimalem Werkstoff und fachgerechterVerarbeitung. Schmuckstücke mit diesem Markenzeichen geben die Gewissheit, etwas ganz Besonderes zu schenken oder sich selbst zu gönnen.

Pflegetipps rund um Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel erhalten Sie beim Warenzeichenverband Edelstahl Rostfrei.

 
Pressekontakt

impetus.PR
Ursula Herrling-Tusch
Charlottenburger Allee 27–29 · D-52068 Aachen
Telefon: +49 (0) 241/189 25-10 · Telefax: +49 (0) 241/189 25-29
E-Mail: herrling-tusch@impetus-pr.de · Internet: www.impetus-pr.de
Kontakt


Zurück zur Übersicht