Weniger ist mehr

Lean Duplex punktet in der Architektur

Winkelkonsolanker für Verblend- mauerwerk. © Modersohn

Winkelkonsolanker für Verblend-
mauerwerk. © Modersohn

Bereits 1930 wurden in Schweden erstmals Lean Duplex Rostfrei Stähle hergestellt. Doch erst vor wenigen Jahren gelang dem neuen Edelstahl durch optimierte Produktionsverfahren der Durchbruch. Auch im geschweißten Zustand überzeugt der Werkstoff im Vergleich zu den herkömmlichen austenitischen Sorten 1.4404 (A4) oder 1.4571 (A5) durch eine doppelt so hohe Festigkeit. Das ermöglicht einen geringeren Materialeinsatz, schlankere Konstruktionen und weniger Wärmebrücken. Auch in Spannungsriss- und Lochkorrosionsbeständigkeit punktet Lean Duplex. Der geringere Anteil an den Legierungszuschlägen Nickel und Molybdän gibt den Planern darüber hinaus höhere Preissicherheit.

Besonders bewährte Einsatzfelder für den neuen Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel sind beispielsweise Ankerplatten, Kantschutzwinkel oder Befestigungen für Betonfertigteile für Fassaden oder Balkone.

 
Pressekontakt

impetus.PR
Ursula Herrling-Tusch
Charlottenburger Allee 27–29 · D-52068 Aachen
Telefon: +49 (0) 241/189 25-10 · Telefax: +49 (0) 241/189 25-29
E-Mail: herrling-tusch@impetus-pr.de · Internet: www.impetus-pr.de
Kontakt


Zurück zur Übersicht