Divers
linea-mit_rad_geschlossen.jpg
Heckfahrradträger aus Edelstahl Rostfrei sind einfach zu installieren, sehr stabil und witterungsbeständig. © ATERA GmbH

Aufnahmebereit: Gepäckträger aus Edelstahl Rostfrei

Wer kennt das nicht: Der Urlaub steht vor der Tür und das Gepäck stapelt sich vor dem fahrbaren Untersatz schneller, als man gucken kann. Wohl dem, der rechtzeitig vorgesorgt und zusätzlichen Stauraum mit einem Gepäckträger geschaffen hat. 

Ob Familien-, Aktiv- oder Winterurlaub: Der Platz im Auto reicht nie – vor allem, wenn die Kinder größer werden und mehr Beinfreiheit brauchen. Wenn dann auch noch die Fahrräder dabei sein sollen, kommt man an der Auslagerung auf Dach oder Heck nicht vorbei. Für Skiklamotten, Poolspielzeug oder Badesachen ist eine Dachbox eine gute Wahl. Fahrräder oder Kinderwagen sind aber auch dann noch nicht sicher verstaut. Die Lösung ist immer ein passender Gepäckträger. 

Dachgepäckträger aus Edelstahl Rostfrei nehmen Dachboxen, Fahrräder, Skier, Kanu oder Surfbrett sicher auf und sind für alle Fahrzeuge problemlos nachrüstbar. Je nach Art des Fahrzeugdachs – offene, geschlossene oder keine Reling – ausgewählt, lassen sie fast keinen Wunsch offen. Ihr großer Vorteil ist die unverstellte Sicht nach hinten. Zu einem Kraftakt kann jedoch das Anheben von Gepäck und Fahrrädern werden. Beim Kauf sollte man auf die richtigen Abmessungen, Diebstahlschutz und angebotenes Zubehör wie Aufsätze für Skiträger oder Boote achten. Schrauben und Beschläge sollten ebenfalls aus nichtrostendem Stahl bestehen. Sicherheitsrelevant sind verrutschsichere Halterungen, zum Komfort tragen möglichst geringe Windgeräusche bei. Fahrradträger aus hochwertigem Edelstahl für das Dach gibt es für den stehenden oder liegenden Transport der Räder. Stehend wird der Drahtesel mit filigranen Bügeln am Dachgepäckträger fixiert. Der liegende Transport von Zweirädern aller Art – auch E-Bikes – ermöglicht die Befestigung auf dem Dach ohne Leiter. Außerdem ist bei liegenden Fahrrädern eine niedrigere Durchfahrthöhe möglich und mit weniger Beeinträchtigung der Fahreigenschaften zu rechnen.

Für Roadster kann zusätzlicher Stauraum nur mit einem Heckgepäckträger geschaffen werden. Fahrräder müssen hier draußen bleiben. Dank funktionellem, schlichten Design und 30 Kilogramm Traglast sind Heckgepäckträger aus hochglanzpoliertem Edelstahl aber auch für Cabrio-Fahrer die Antwort auf die Frage „Wohin mit dem Gepäck oder den Skiern?“. Bei allen anderen Autotypen erfreuen sich auch Fahrradträger für die Heckmontage großer Beliebtheit. Gefertigt aus Edelstahl Rostfrei gibt es sie für alle Fahrzeuge mit Heckklappe, für Vans, Transporter oder Kleinbusse sowie für Autos mit Fließheck. Heckfahrradträger sind einfach zu installieren, sehr stabil und idealerweise auch klappbar, damit sie bei Nichtgebrauch platzsparend im Keller verstaut werden können. Hochwertiger nichtrostender Stahl mit Qualitätssiegel macht sie robust und witterungsbeständig. Auch bei häufigem Be- und Entladen oder Steinschlag rostet Edelstahl nicht. Beim Kauf eines Heckträgers sollte man auf eine einfache Montage und Bedienung achten. Ein deutliches Plus an Komfort bedeutet es, wenn sich der Kofferraum auch mit Fahrradträger öffnen lässt und der Heckscheibenwischer nicht blockiert wird. Außerdem sollten Nummernschild und Rückleuchte sichtbar bleiben. Pedalstützen gewährleisten, dass sich die Fahrräder beim Transport nicht berühren. 

Ob Dachgepäck- oder Heckträger: In jedem Fall muss der Träger speziell für das eigene Fahrzeug zugelassen sein. Denn Fahren mit diesen praktischen Anbauteilen bietet zwar mehr Stauraum, erfordert aber auch ein bisschen Gewöhnung: Fahrzeughöhe und -verhalten ändern sich, die Seitenwindanfälligkeit steigt und das Auto hat einen veränderten Schwerpunkt. Mit einem Träger aus Edelstahl Rostfrei lassen sich Funktionalität, Komfort und Optik perfekt auf den persönlichen Bedarf anpassen: Ungetrübte Urlaubsfreude ist somit gewiss.

 

Pressekontakt
impetus.PR
Ursula Herrling-Tusch
Vaalser Str. 259
D-52074 Aachen
Telefon: +49 (0) 241/189 25-10
Telefax: +49 (0) 241/189 25-29
E-Mail: herrling-tusch@impetus-pr.de
Internet: www.impetus-pr.de