Genüssliches Gleiten: Faszination Langlauf-Schlittschuhfahren

© WZV / iStock.com / markharr

© WZV / iStock.com / markharr

Kaum hat der Winter mit Schnee und Eis Einzug gehalten, sind Wintersportfans nicht mehr zu bremsen. Unangefochtener Liebling unter den Top-Fünf-Sportarten im Winter ist das Skifahren, gefolgt von Rodeln und Schlittschuhfahren. Insbesondere bei den jüngeren Wintersportlern erfreuen sich diese beiden Sportarten ebenso wie Snowboarden großer Beliebtheit. Auf Platz Fünf der Lieblingswintersportarten steht der Langlauf. Aus Skandinavien kommt ein Trend, der sich auch in Deutschland rasant wachsender Beliebtheit erfreut: Nordic Iceskating. Diese Sportart verbindet Schlittschuhfahren mit Langlauf und ist in Schweden längst ein Volkssport. Benötigt werden dazu lediglich spezielle Schlittschuhkufen mit Langlaufbindungen oder spezielle Tourenschlittschuhe mit einer Bindung für normale Stiefel sowie Skating Stöcke.

Die Faszination beim Langlauf-Schlittschuhfahren ist, dass man dies sowohl auf zugefrorenen Seen in der Heimat als auch in den skandinavischen Skigebieten auf geräumten Strecken und auf dem Eis zugefrorener Flüsse ausüben kann. Wie beim Langlauf genießt man dabei selbst mit wenig Übung die Schönheit der Natur, stärkt sein Herz-Kreislaufsystem und trainiert seine Ausdauerfähigkeit. Besonders praktisch sind Tourenschlittschuhe, die aus einem einzigen Stück Edelstahl Rostfrei gefertigt sind, das zu einem offenen S-Profil gebogen wurde. Dieses offene Profil verleiht dem Schlittschuh einen Extraschub, der das Abstoßen erleichtert und den gewonnenen Schwung besser nutzt. Da der Tourenschlittschuh durch das besondere Profil auch die Vibrationen beim Laufen absorbiert, ist er für lange Touren auf dem Eis der perfekte Begleiter. Je nach Ausdauer und Begeisterung sind tägliche Strecken bis zu 200 Kilometer möglich.

Nicht nur bei Tourenschlittschuhen bieten Kufen aus Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel entscheidende Vorteile: Sie werden deutlich langsamer stumpf und müssen deshalb im Schnitt nur einmal pro Jahr nachgeschliffen werden. Da sie nicht rosten, müssen sie auch nicht aufwändig getrocknet und eingeölt werden. Außerdem sind sie bruchfest und versprechen dadurch lange Freude an unbeschwertem Gleiten durch malerische Winterlandschaften.

 
Pressekontakt

impetus.PR
Ursula Herrling-Tusch
Charlottenburger Allee 27–29 · D-52068 Aachen
Telefon: +49 (0) 241/189 25-10 · Telefax: +49 (0) 241/189 25-29
E-Mail: herrling-tusch@impetus-pr.de · Internet: www.impetus-pr.de
Kontakt


Zurück zur Übersicht