Sternstunden: Weihnachten in New York

Zauberhafte Weihnachten!

Zauberhafte Weihnachten!

©WZV / istock.com / Lya_Cattel

All überall auf den Tannenspitzen sah ich goldene Lichtlein blitzen…. Auch wenn Theodor Storm sein Gedicht Knecht Ruprecht bereits 1862 schrieb – treffender hätte er heute den berühmtesten Weihnachtsbaum der Welt nicht beschreiben können. Dieser Baum, der dem Bilderbuch entsprungen zu sein scheint, steht in New York auf dem Rockefeller Plaza. Jedes Jahr werden seine Lichter in Anwesenheit international gefeierter Popstars mit einer großen, vom Fernsehen übertragenen Zeremonie illuminiert. Erst wenn er leuchtet, beginnt in Amerika die Weihnachtszeit.

25 Meter hoch, über und über mit Lichtern verziert, funkelt er mit den Augen der Betrachter um die Wette. Nicht nur seine imposante Größe entfaltet diese Wirkung. Denn 45.000 LED-Leuchten verleihen ihm seinen geradezu märchenhaften Glanz. Der eigentliche Star – und das im wörtlichen Sinne – ist jedoch der über drei Meter große Stern aus Edelstahl Rostfrei, der mit 25.000 echten Swarovski Kristallen verziert ist. Rund 360 Kilogramm schwer, wurde er 2004 in Deutschland gefertigt. Seitdem wird er unter Federführung des international renommierten, deutschen Künstlers und Metallbauers Michael Hammers, der ihn auch entworfen hat, jedes Jahr wieder vor Ort zusammengebaut und mit einem Kran an die Spitze des mächtigen Baums gehievt. 2009 erhielt der Stern eine Innenbeleuchtung, die ihm fortan computergesteuert seinen warmen Glanz verlieh. Für die Amerikaner, aber auch für Millionen Touristen ist der glitzernde Weihnachtsstern ein magisches Erlebnis, das sie sich nicht entgehen lassen. Jeden Tag zieht er eine halbe Million Betrachter an, hochgerechnet also rund 18 Millionen Betrachter in gut vier Wochen, bis er im Januar wieder abgebaut wird. Auch als Weihnachtskarte für Grüße vom Christmas Shopping in New York ist die märchenhaft funkelnde Nordmanntanne mit dem schimmernden Stern an ihrer Spitze heiß begehrt. Fotos von diesem Inbegriff aller Kinderträume sind das beliebteste Motiv während der Weihnachtszeit in New York.

Der kleine Bruder dieses Sterns thront seit 2014 auf einem Weihnachtsbaum in Innsbruck – jedoch mit „nur“ 3.500 Glitzersteinen der Kristallmanufaktur aus dem benachbarten Wattens. Auch er wurde von Michael Hammers entworfen und gefertigt – natürlich wiederum aus Edelstahl Rostfrei. Dieses Material ist die Gewähr, dass die Sterne New York und Innsbruck jahrzehntelang in voller Schönheit mit ihrem sanften Glanz verzaubern.

 
Pressekontakt

impetus.PR
Ursula Herrling-Tusch
Charlottenburger Allee 27–29 · D-52068 Aachen
Telefon: +49 (0) 241/189 25-10 · Telefax: +49 (0) 241/189 25-29
E-Mail: herrling-tusch@impetus-pr.de · Internet: www.impetus-pr.de
Kontakt


Zurück zur Übersicht