Rasantes Vergnügen: Sommerrodelbahn aus Edelstahl Rostfrei

© WZV / Joseph Wiegand GmbH & Co. KG

© WZV / Joseph Wiegand GmbH & Co. KG

Rodelfans aufgepasst: Die nächste Rutschpartie muss nicht erst im Winter stattfinden, denn Sommerrodelbahnen aus Edelstahl Rostfrei machen das Rodeln ganz ohne Schnee zur heißen Angelegenheit. Zum coolen Volkssport wurde das Rodeln vor mehreren hundert Jahren, als die ersten Rodler auf Eisblöcken ins Tal rasten. Ungemütliche Frost-Schlitten sind aber zum Glück passé. Denn heute lautet die Devise: Nervenkitzel und Spaß zu jeder Jahreszeit. Gefrorenes gibt es beim Rodeln im Sommer nur noch in der Waffel oder im Becher.

Wenn die Temperaturen steigen, werden Sommerrodelbahnen zu Publikumsmagneten. Action und kühler Fahrtwind ziehen an heißen Tagen Adrenalinjunkies jeden Alters auf die Schlitten. Die rasanten Talfahrten sind ein echter Renner im Sommerurlaub oder beim Familienausflug in den Bergen. Ob Kleinkinder mit einem Erwachsenen oder junggebliebene Abenteurer: Die Bahnen sind für alle da. Auf einer Muldenbahn sausen die Rodler in einer Art Wanne aus Edelstahl Rostfrei die Berge hinunter. In den Kurven sorgen die hohen Wände der Bahn für die notwendige Sicherheit bei vollstem Rodelerlebnis. Hier gilt das Prinzip: Schnell wie ein Rennauto oder gemütlich wie ein Sofa. Mit Hilfe eines Bremshebels und Gummiblocks, der auf die Fahrbahn gedrückt wird, kann jeder sein ganz persönliches Tempo bestimmen. Dank der glatten Oberfläche aus Edelstahl Rostfrei wird so ein Schlitten bis zu 40 Stundenkilometer schnell. Der robuste Werkstoff schützt ihn dabei nachhaltig vor Verschleiß und Korrosion. Fans einer geschienten Sommerrodelbahn düsen auf Edelstahl-Rohren in bis zu sechs Metern Höhe wie auf einer Achterbahn durch die sommerliche Landschaft. Trotz des Tempos können sie sorgenfrei losbrettern, denn der Schlitten ist fest mit den Rohren verbunden. Aber auch diejenigen, die es lieber langsam angehen wollen, kommen bei dieser Variante voll auf ihre Kosten. Tunnel, Über- und Unterführungen oder Jumps sorgen dafür, dass die Partie nie langweilig wird. In Ratholz im Allgäu befindet sich mit drei Kilometern Länge und 68 Kurven die längste geschiente Rodelbahn Deutschlands. Fantastische Aussichten bietet hingegen die Muldenbahn im rheinland-pfälzischen Bornich: Während der Fahrt lässt sich hier der berühmte Loreleyfelsen bewundern. Ob Mulde oder Schiene - Sommerrodelbahnen aus Edelstahl Rostfrei mit Qualitätssiegel sind an heißen Tagen ein echt cooles Vergnügen.

 
Pressekontakt

impetus.PR
Ursula Herrling-Tusch
Charlottenburger Allee 27–29 · D-52068 Aachen
Telefon: +49 (0) 241/189 25-10 · Telefax: +49 (0) 241/189 25-29
E-Mail: herrling-tusch@impetus-pr.de · Internet: www.impetus-pr.de
Kontakt


Zurück zur Übersicht