Heißer Tipp: Grillen und Chillen

Grillprofis setzen auf Edelstahl Rostfrei. v\:* {behavior:url(#default#VML);} o\:* {behavior:url(#default#VML);} w\:* {behavior:url(#default#VML);} .shape {behavior:url(#default#VML);}

Grillprofis setzen auf Edelstahl Rostfrei.

© WZV / Heidacker Edelstahlmöbel

Fast 90 Prozent der Bundesbürger greifen laut einer bundesweiten, repräsentativen Verbraucher-Studie mindestens einmal im Jahr zur Grillzange. Entsprechend hoch sind die Ansprüche der heimischen Grillmeister: Mit hervorragenden Materialeigenschaften und praktischer Ausstattung von Grill und Zubehör wird das Brutzeln zum gelungenen Vergnügen.

Egal ob Holzkohle-Liebhaber, Elektro-Pragmatiker oder Gasgrill-Genießer: Dank erweiterungsfähiger Grillkonstruktionen ist Grillen das neue Kochen. Der klassische Standgrill ist nach dem Baukastensystem erweiterbar und bietet mit zusätzlichen Edelstahl-Seitenablagen oder Tellerfächern auch bei großen Grillpartys genug Stauraum. Für Lagerfeueratmosphäre sorgt eine höhenverstellbare Feuerschale im Schwenkgrill. Grillprofis setzen vom Grillrost über die Bauteile bis zur letzten Schraube auf Edelstahl Rostfrei. Denn der Werkstoff trotzt Wind und Wetter und hält selbst den leidenschaftlichsten Ganzjahresgrillern stand. Durchschnittlich 3,5 verschiedene Produkte landen auf dem Grillrost. Unangefochtene Renner auf dem Grill sind Steaks, Schnitzel und Würstchen, aber auch Grillgemüse, Kartoffeln oder Käsesnacks gewinnen immer mehr Platz auf dem Grill. Anders als Einweg-Aluschalen garantieren wiederverwendbare Edelstahl-Grillschalen sorgenfreien Genuss der Leckerbissen: Kein Fett tropft in die Glut und beim Erhitzen entstehen durch Wechselwirkung mit Marinaden keine gesundheitsschädlichen Stoffe. Fans von schonend gegartem Grillgut entscheiden sich für indirektes Grillen mit einer nichtrostenden Garhaube. I-Tüpfelchen einer gelungenen Grillparty ist hochwertiges Edelstahl-Grillbesteck, das Grillen ebenso wie die anschließende Reinigung in der Spülmaschine erleichtert. Zur Grundausstattung von Hobby-Grillern gehören deshalb eine nichtrostende Grillzange, Grillgabel und die Wendeklaue zum Drehen des Grillguts. Auf den Punkt gelingen die saftigen Leckerbissen mit einem nichtrostenden Einstichthermometer. Nach dem Brutzeln lassen sich Edelstahl-Grillrost und –stäbe problemlos herausnehmen und dank ihrer glatten Oberfläche mit einer Edelstahlbürste oder einem Grillschaber hygienisch reinigen.

 
Pressekontakt

impetus.PR
Ursula Herrling-Tusch
Charlottenburger Allee 27–29 · D-52068 Aachen
Telefon: +49 (0) 241/189 25-10 · Telefax: +49 (0) 241/189 25-29
E-Mail: herrling-tusch@impetus-pr.de · Internet: www.impetus-pr.de
Kontakt


Zurück zur Übersicht